Dienstag, 23. Juni 2015

Süßkartoffel-Pommes oder Sweet Potato Fries

Süßkartoffel, knusprig, Pommes
Ich muss sagen, als ich das erste Mal Süßkartoffel-Pommes bestellt habe, war ich mir unsicher, ob ich das mag. Ich mag gebackene Süßkartoffeln, aber als Pommes konnte ich sie mir nicht vorstellen.


Und dann wurden diese hübschen orangen Pommes serviert. Ich habe eines dieses knusprigen Stäbchens in meinen Mund geschoben. Da war es um mich geschehen. Seit diesem Zeitpunkt versuche ich knusprige Süßkartoffel-Pommes selber zu machen. Bisher leider ohne Erfolg. Sie wurden nie knusprig. Meine Suche stieß mich dann immer wieder auf zwei wichtige Bestandteile: Stärke und Semmelbrösel.



Gelesen getan. Rausgekommen sind außen knusprige, innen weiche Süßkartoffel-Pommes. Ideal als Beilage zu Grillgemüse oder Burger.


Zutaten (für 2 Personen als Beilage):

1 große Süßkartoffel
Salz
Rosmarin
2-3 EL Speisestärke
2-3 EL Semmelbrösel
Olivenöl (ca. 3-4 EL)

Zubereitung:

Süßkartoffel schälen und in ca. 0,5 cm dicke Stifte schneiden. In eine große Schüssel legen und mit Wasser auffüllen. Die Süßkartoffel-Stäbchen ca. 30 Minuten einweichen.

Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze einschalten.

Rosmarin klein hacken. Die Süßkartoffeln abgießen, mit einem Küchenpapier abtupfen.

Süßkartoffel-Stäbchen in einer Schüssel in Olivenöl wenden. Speisestärke, Semmelbrösel und Rosmarin dazu geben und die Süßkartoffeln rundum "panieren".

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Süßkartoffeln sollen sich nicht berühren.

Die Süßkartoffel-Pommes ca. 15 Minuten backen, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Kommentare:

  1. Schnabulös lecker :) Ich mag ja die matschige Variante auch, aber ich werde - gleich heute - mal die knusprige Variante probieren :)

    Danke für das Rezept du Liebe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. Aber wenn man knusprige Pommes haben will, Befriedigung matschige nicht ;-)
      Lass es dir gut schmecken!

      Löschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin