Mittwoch, 7. Januar 2015

Gedanken zum Jahreswechsel und ein leckeres Orangen-Honig-Eis auf warmen Orangen-Carpaccio

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ein Jahr mit viel lernen, Prüfungserfolgen und tollen Momenten. Aber auch einer großen Traurigkeit, weil ich meinen geliebten Kater verloren habe. Ich vermisse ihn so sehr, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann...

Für das neue Jahr habe ich ein paar Wünsche, von denen ich hoffe, dass Sie sich erfüllen. Bei ein paar muss ich selber ran, aber ich hoffe auch, dass "Schicksal" es gut mit mir meint.

Euch allen wünsche ich für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit und Freude. Und dass ihr die schönen Momente richtig genießen könnt.

Habt ihr Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Ich halte für mich nicht so viel von Vorsätzen, weil ich finde, dass man dafür kein "besonderes" Datum braucht. Man sollte immer gleich anfangen. Einer meiner Vorsätze jedoch ist, wieder Yoga zu machen. Durch meine Weiterbildung hatte ich dafür einfach keine Zeit und ich merke, wie sehr mir die Yoga-Stunden fehlen. Auch wenn die Weiterbildung noch ein knappes Jahr dauert, werde ich mit Yoga wieder anfangen.

Ein weiterer Vorsatz betrifft den Blog. Ich möchte wieder mehr bloggen und meinen Blog hübscher machen. Und einen neuen Namen wird es auch geben. Auch wenn mein Leben immer noch etwas chaotisch ist, bin ich dem Namen doch entwachsen.

Den Vorsatz "mehr bloggen" setze ich auch gleich in die Tat um. Und zwar mit einem Rezept für Orangen-Honig-Eis auf warmen Orangen-Carpaccio.

Ich finde, Eis kann man im Sommer wie im Winter essen. Im Sommer mag ich Sorbets, Fruchteis und leichtes Milcheis. Im Winter darf das Eis dann cremiger, reichhaltiger, "würziger" sein. Wie dieses Eis hier. Mit Orange, Honig und Kardamom. Zartschmelzend mit Crème Fraîche und Sahne. Würzig durch den Kardamom und fruchtig durch die Orange. Dazu warme Orangenscheiben in einem Sirup aus Orangensaft und Kardamom. Himmlisch!




Das Eis habe ich letztes Jahr schon mal probiert als Dessert zu einem orientalischen Abend. Es kam sehr gut an, so dass es seitdem ein fester Bestandteil unserer "Eiskarte" ist. Als Anregung habe ich ein Rezept aus der Living at Home Ausgabe 12/2005 genommen und es nach meinen Vorstellungen abgewandelt.





Zutaten:

Orangensirup

1-2 Bio-Orange(n)
8 Kardamomkapseln
75 g Traubenzucker (oder alternativ normalen Zucker)
3 El Zitronensaft

Eismasse

1 EL + 1 TL Speisestärke (Maisstärke)
230 ml Vollmilch
300 ml Sahne
50 ml Orangensirup (von oben)
40 g Crème Fraîche
50 g Honig

Zubereitung:

Orangensirup
Orange heiß abspülen, Schale fein abreiben. Den Saft auspressen (soll 150 ml ergeben). Kardamomkapseln andrücken, mit Orangensaft, Limettensaft und Traubenzucker sirupartig einkochen lassen.

Eismasse
Von der Milch 2 EL abnehmen und mit der Speisestärke vermengen.

Restliche Milch und Sahne aufkochen. Ca. 4 Minuten kochen, damit der Wasseranteil der Milch so gut wie möglich verkochen kann. Aufpassen, dass die Milch nicht überkocht.

Nun den Orangensirup durch ein Sieb in die heiße Milch gießen. Milchmischung vom Herd nehmen, die Milch/Speisestärke-Mischung einrühren. Unter Rühren noch mal aufkochen und so lange kochen, bis die Masse andickt. Vom Herd nehmen, Crème Fraîche und 50 g Honig unterrühren. Nun die Eismasse abkühlen lassen. Am besten über Nacht im Kühlschrank runterkühlen. Wer so ungeduldig ist wie ich, kann die Masse auch in eine Plastikschüssel füllen und in eine zweite, größere Schüssel Eiswasser (kaltes Wasser und Eiswürfel) stellen.

Die gekühlte Eismasse in den Gefrierbehälter der Eismaschine füllen und gefrieren lassen. Das Eis bei Bedarf im Gefrierschrank nachfrieren lassen.

Kommentare:

  1. Ich freu mich schon auf mehr Blogcontent von Dir :) Das Eis klingt lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Mehr Katrin und mehr Yoga in 2015! Zwei Vorsätze bei denen ich voll dabei bin! :) Meine Vorsätze halten sich ansonsten in Grenzen. Aber bei der Projektliste, die es gilt anzugehen, wird mir jetzt schon schwindelig! Dazu gehört: Unbedingt dieses Eisrezept probieren! Hätte ich doch bloss eine Eismaschine :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist süß! Leg dir unbedingt eine Eismaschine zu! Ich lieeebe sie!

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,

    so bloglos geht doch nicht ggg. Ich habe einen neuen Blog. Es gibt u.a. Rezepte aber nicht nur. Würde mich freuen, wenn du vorbei schaust

    www.tinyandfree.blogspot.de

    Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende

    Anne die Wolkenfee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin