Sonntag, 24. August 2014

Pestoschnecken


Wir waren zum Brunch bei Freunden eingeladen und ich habe angeboten, etwas mitzubringen. Aber was bringt man zu so einem Brunch mit? Die üblichen Verdächtigen, wie Tomate-Mozzarella, Käseplatte, Frischkäse, etc. wollte ich nicht mitnehmen, da das meistens eh von den Gastgebern vorbereitet wird. Ich wollte etwas backen, aber auch keinen Kuchen mitbringen. Also habe ich mich für etwas Herzhaftes entschieden. Pestoschnecken mit roten und grünen Pesto. Einfach, aber doch lecker. Perfekt.

Das Pesto habe ich nicht selber zubereitet, sondern eines von Alnatura verwendet. Ihr könnt das Pesto aber natürlich auch sehr gut selber machen. Wer mag, kann die Pestoschnecken mit Käse überbacken oder das Käse in die Schnecken einrollen.




Die Pestoschnecken eignen sich nicht nur für einen Brunch, sondern auch für ein Picknick. Deshalb reiche ich die Schnecken auch bei dem Blogevent "Lust auf Picknick?" von Meine Küchenschlacht ein. Ein tolles Blogevent, Stephanie.



Die Holz-Tortenplatte habe ich von meinem Papa bekommen. Ich habe im Internet eine ähnliche Tortenplatte gesehen und hab sie meinem Papa gezeigt. Und schon zu meinem Geburtstag habe ich dann gleich eine bekommen. Danke mein lieber, toller Papa!




Zutaten für eine 28cm-Springform:

500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe (ca. 21 g)
1 TL Zucker
1 EL Salz
2 EL Olivenöl
300 ml Wasser

1 Glas rotes Pesto (120 g)
1 Glas grünes Pesto (120 g)


Zubereitung:

Den halben Hefewürfel in dem Wasser auflösen. Mehl mit Salz und Zucker mischen. Olivenöl und Hefewasser zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Eine Schüssel einmehlen oder einölen und den Teig darin abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Das Teigvolumen soll sicher verdoppeln. Ggf. dauert das auch länger, es kommt auf die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, etc. an.

Eine Springform mit Backpapier auslegen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, nochmal durchkneten und in zwei Teile teilen. Teig jeweils rechteckig ausrollen und mit Pesto bestreichen. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Von der langen Seite her aufrollen und ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden. Die verschiedenen Pesto-Scheiben dicht an dich mit der Schnittfläche nach oben bzw. unten in eine Springform legen. Weitere 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pestoschnecken in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten goldgelb backen.

Kommentare:

  1. HAAAALLÖLLEE
    Hob grod dein BLOG entdeckt….
    Sooooo scheeeee …hob die glei gschpeichert
    Damit i di wieda find,,,, FREU,,, freu,,,
    los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. G'freid mi, dass da mei Blog g'froid. Ha dein a scha g'seng und schau regelmäßig vorbei.
      Servus aus Minga!

      Löschen
  2. Hallihallo ..
    das ist ja ein tolles Rezept für ein Picknick.
    Und es schaut nicht nur richtig toll aus, es klingt auch noch sowas von gut.
    Vielen Dank für diesen Beitrag und ich drücke Dir die Daumen.

    Ganz lieben Gruß Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt! :-)

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, hab deinen Kommentar versehentlich gelöscht. Die Schnecken schmecken am nächsten Tag auch noch sehr luftig, fluffig. Am 3. Tag werden sie langsam knatschig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem:-)
      Super-genau das wollte ich hören:-) Vielen lieben Dank

      Löschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin