Montag, 21. Juli 2014

Überbackene Ofenkartoffeln

Dass ich Erdäpfel mag, hab ich ja schon ausführlichst erzählt. Und wenn man meinen Blog anschaut, findet man auch vieeele Rezepte mit Erdäpfeln.

Heute habe ich wieder was für euch. Ofenkartoffeln alleine sind ja schon super, wenn sie dann auch noch mit Tomaten und Mozzarella überbacken werden, wird aus einem einfachen Gericht, das oft nur Beilage ist, eine vollwertige Mahlzeit. Noch einen frischen Salat dazu, fertig.





Zutaten:


1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 EL Salz
1 EL getrockneten Rosmarin (oder andere Kräuter nach Geschmack)
2-3 EL Olivenöl
1 Kugel Mozzarella
2 Tomaten
Basilikum

Zubereitung:
Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Salz, Rosmarin und Öl in einer großen Schüssel verrühren. Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. In die Schüssel geben und mit der Marinade vermengen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Darauf achten, dass die Kartoffeln nicht aufeinander liegen. Ca. 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich und goldgelb sind.

Mozzarella in Stücke reißen, Tomaten in Scheiben schneiden. Auf den Kartoffeln verteilen und weitere 5-10 Minuten backen. Der Käse sollte schön zerlaufen und goldgelb werden. Basilikum in Stücke reißen und auf den heißen Kartoffeln verteilen.


Alternativ kann man auch Feta verwenden. Dann aber etwas beim Salz sparen. Man kann die Schale der Kartoffeln auch dran lassen. Dann aber auf Bio-Ware und junge Kartoffeln achten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin