Donnerstag, 3. Juli 2014

Erdbeer-Daiquiri

Die Sonne strahlt vom Himmel, der Garten grünt und blüht und es ist auch noch Kurs-Pause. Da kann man sich abends schon mal ein Gläschen gönnen. Wie wär es da mit Erdbeer-Daiquiri? Ja, dann schaut euch schnell das Rezept an und ab in die Küche.



Mit dem Erdbeer-Daiquiri nehme ich an dem Blogevent von Zorra und Simone teil. Das 100. Blogevent, da passt mein Daiquiri gut rein zum anstoßen.

Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)


Ich habe am Ende 2 Alternativen zur Zubereitung erwähnt. Bitte ganz runterscrollen.


Erdbeer-Daiquiri


Zutaten für 2 Gläser a 200 ml
300 g Erdbeeren
60 ml weißer Rum
3 EL Traubenzucker (Alternativ: Zuckersirup)
2 EL Zitronensaft

Zubereitung:


Erdbeeren putzen und in den Blender geben. Rum, Traubenzucker und Zitronensaft dazu geben. Alles kräftig mixen. Das Erdbeerpüree in die Eismaschine geben und 30-40 Minuten gefrieren lassen, so dass das Fruchtmus zwar noch flüssig, aber angefroren ist. In vorgekühlte Gläser füllen und sofort servieren.

Ihr könnt statt Traubenzucker oder Zuckersirup auch normalen Zucker nehmen. Dann müsst ihr die Menge anpassen und so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.




Alternative 1: Die Erdbeeren können natürlich auch in eine Schüssel gegeben werden und mit dem Pürierstab püriert werden

Alternative 2:
Wer keine Eismaschine hat, friert die Erdbeeren ein paar Stunden vorher ein und mixt dann die gefrorenen Erdbeeren mit den Zutaten.

Kommentare:

  1. Sehr lecker!
    Mein Lieblingscocktail.
    Da würd ich sofort ein Glas nehmen.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin, wie schön, dass dieses leckere Getränk bei unserem Event mitmacht.
    Herzliche Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Klar da nehme ich gern ein Glas oder auch zwei! Danke fürs Mitmachen! Eine Bitte - könntest du noch zu Simone der Gastgeberin verlinken. Sie hatte die ganze Arbeit mit dem Event. Vielen Dank im voraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *glasrüberreich*

      Anscheinend hat es die Verlinkung rausgeworfen, trag ich gleich noch ein.

      Löschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin