Freitag, 20. Juni 2014

Noch schnell ein letztes Spargelgericht: Weißer Spargel mit Radieserl-Dressing

Bevor die Spargel-Saison zu Ende ist, hier noch schnell ein kleines, feines Spargelgericht. 




Die knackigen Radieserl schmecken hervorragend zu dem Spargel. Und mit ein paar Kräutern und Kartoffeln wird das ganze zu einem leckeren Abendessen.

Zutaten:
1 kg Spargel
1 kg Kartoffeln
1 handvoll Kräuter (Blutampfer, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch)
1 handvoll Radieserl
1/2 Zitrone, in Scheiben geschnitten
Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl

Zubereitung: Kartoffeln in einen Topf geben und ca. 5 ca. Wasser aufgießen. Ca. 20 - 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis die Kartoffeln gar sind (ggf. noch etwas Wasser nachgießen). Ausdampfen lassen und schälen. Die Kartoffeln auskühlen lassen.

Spargel schälen und das untere Ende ca. 2 cm abschneiden. Eine tiefe Pfanne erhitzen, Spargelreste in die Pfanne geben, ca. 2 cm hoch Wasser aufgießen. Spargel auf die Spargelreste legen, je eine Prise Salz und Zucker über den Spargel geben und die Zitronenscheiben auflegen. Die Pfanne abdecken. Den Spargel ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Radieserl putzen und in kleine Würfel schneiden. Spargelsud mit Öl und Pfeffer glattrühren. Kräuter kleinhacken. Radieserl und Kräuter zu dem Dressing geben und verrühren.

Die Kartoffeln vierteln und in etwas Olivenöl anbraten, bis sie knusprig braun sind. Salzen und Pfeffern.

Spargel zusammen mit den Kartoffeln und dem Radieserl-Dressing servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin