Sonntag, 23. März 2014

Kartoffelsuppe

Was für ein kühler und "greislig" Sonntag. Gut, dass wir heute Lerngruppe hatten, bei schönem Wetter ist das ja nicht so schön. Es ist definitiv kein Wetter, bei dem ich vor die Türe gehe.

Bei so einem Wetter passt Suppe einfach herrvoragend. Wärmt, schmeckt gut, tut gut. Was will man mehr bei dem regnerischen Wetter.




Zutaten:
500 g Kartoffeln (mehligkochend oder vorwiegend festkochend), geschält und gewürfelt
1 große Zwiebel, geschält und gewürfelt
1 Zehe confiertert Knoblauch
1 Petersilienwurzel, geschält und gewürfelt
1 Karotte, geschält/geputzt und gewürfelt
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Gemüsepaste
ca. 500 ml Wasser nach Geschmack
Olivenöl
Muskatnuss, Kräutersalz, Pfeffer, Zitronenabrieb


Nach belieben Croutons, Petersilie, Schmand, Kürbiskernöl, etc.

Zubereitung:

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin leicht anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 1 EL Salz zugeben. Nun das Gemüse so lange köcheln bis es gar ist. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder mit dem Pürierstab pürieren. Ggf. noch mit Wasser und Gemüsepaste verdünnen und noch mal aufkochen.

Mit Muskatnuss, Kräutersalz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.

Als "Topping" gab es bei uns einen Klecks Schmand, Brotcroutons, Petersilie und Kürbiskernöl. Nommm!




Kommentare:

  1. Die sieht ganz hervorragend aus und ist genau richtig an so einem grau-nassem Sonntag! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Ui, und ich melde mich, wie immer ein tolles Rezept!!!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine offensichtlich sehr leckere Variante der vielen Kartoffelsuppen diese Welt. Ich probiere sie aus, den Kartoffelsuppe geht immer.
    LG Toettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kartoffelsuppenrezepte gibt es wie Sand am Meer. Aber es ist halt auch ein Klassiker ;-)

      Löschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin