Sonntag, 11. November 2012

Rote und Gelbe Beete Quiche

5 Tage hatte mich diese Woche ein verdorbener Magen im Griff. Ich hatte nichts zu Mittagessen in der Arbeit dabei und habe mir schnell nebenan was zu essen geholt. Da war wohl irgendwas nicht so gut oder mein Magen aus irgendeinem Grund angeschlagen und schon hatte ich einen wunderbaren Montag-Abend und eine tolle Nacht. Wah, ging es mir schlecht. Mein Freund war ganz lieb und hat mich umsorgt. Auch wenn er selbst mit Kopfschmerzen geplagt war.

Vielen Dank auch hier an ihn für die tolle Pflege. Und ein Danke an meine Mama, die Telefonseelsorge gemacht hat.

Langsam gewöhne ich mich wieder an feste Nahrung, die aber nicht bloggenswert ist. Deshalb ein Rezept aus der Warteschleife, das aber auch perfekt in den Herbst passt und meine neue Liebe zu Rote Beete festigt.




Zutaten:

Teig
200 g Mehl
100 g Butter
2-3 EL Eiswasser

Füllung
2 Rote, 2 gelbe Beete
100 g Frischkäse
100 g Saure Sahne
1 Ei
Muskat, Salz, Pfeffer
Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Für den Mürbteig Mehl in eine Schlüssel geben. Butter in Stückchen dazu geben und mir dem Mehl mischen. Dazu zwischen den Händen Mehl mit Butter "wuzeln"/reiben. Wenn sich Butter und Mehl vermischt haben, 3 EL Eiswasser zugeben. Rasch zu einem Teig verarbeiten. Ggf. noch etwas Wasser zugeben.

Platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde kühl stellen.

Die Beeten in Alufolie wickeln und knapp gar garen. Auskühlen lassen, schälen, in Scheiben hobeln.

Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen, aus"woigeln" und in die Backform geben. Mit der Gabel ein paar Mal einstechen. Backpapier auf den Teig legen, Hülsenfrüchte auf das Backpapier geben und so ca. 15 Min. blind backen.

Frischkäse, Saure Sahne und Ei glattrühren. Mit Muskat, Salz, Pfeffer abschmecken. Rote Beete abwechselnd auf den vorgebackenen Mürbteig legen. Guss drüber geben. Etwas Ziegenfrischkäse auf der Quiche verteilen.

Ca. 30 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist und schön goldgelb ist.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin