Freitag, 12. Oktober 2012

Tiramisu ohne Ei

Mein Freund liebt Tiramisu. Und obwohl ich zu einem Latte Macchiato nicht nein sage, mag ich Kaffee-Geschmack in Desserts nicht so gerne. Deshalb gibt es bei uns auch nur Tiramisu, wenn der Freund das macht. Und er macht es leidenschaftlich gerne.

Letztes Wochenende war es mal wieder soweit. Für ein Fest bei Freunden hat er Tiramisu gemacht. Und so freue ich mich, dass es das erste Rezept meines Freundes in  meinem Blog ist.

Wichtig war/ist uns, dass das Tiramisu ohne rohe Eier gemacht wird. So hat mein Freund aus verschiedenen Rezepten eins gemacht und keine rohen Eier verwendet.




Zutaten:

500 g Mascarpone
500 g Quark
400 g Sahne
500 ml Espresso
1 Schuss Amaretto
2 Päckchen Amarettozucker
400 g Löffelbiskuit
Kakao+Kaba
etwas Milch zum glattrühren
Vanillesirup

Zubereitung:

Espresso kochen und abkühlen lassen.

Währenddessen Mascarpone mit Quark, Vanillesirup und etwas Milch glattrühren. Sahne steif schlagen. Unter die Quarkmasse heben.

Amaretto zu dem Kaffee geben und mit Amarettozucker süßen. Löffelbiskuit eintauchen und in eine Form schichten. Quarkmasse über die getränkten Biskuits geben. Kakao und Kaba mischen, über die erste Schicht sieben. Eine weitere Lage schichten. Wieder mit der Kakao-Kaba-Mischung abschließen. Nun das Tiramisu im Kühlschrank einige Stunden ziehen lassen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin