Sonntag, 28. Oktober 2012

Rote Beete Salat mit Feta

Da bin ich wieder! Die neue Wohnung ist noch ganz schön chaotisch, aber immerhin stehen die Kartons schon in den richtigen Zimmern. Und die Noch-Kaufen-Liste wird immer länger. Aber nach und nach wird das schon. Im Moment ist die Küche noch viel zu klein und wir haben beschlossen, noch zwei Küchenunterschränke auf die gegenüberliegende Wand der jetztigen Küchenzeile zu stellen. Quasi "Pimp die Mietküche". Sobald es etwas weniger chaotisch ist, gibt es dann auch Fotos.

So, kommen wir zum kochen. Im Moment gibt es hauptsächlich Gerichte von Lebensmittel, die ich in den Umzugskartons finde. Allerdings wollte ich unbeding am Themen-Kochen von meinem Lieblingsforum teilnehmen. Das Thema war "Herbst" und aus folgenden Zutaten (und Basics) sollte ein Menu gekocht werden:

- Geflügel, alternativ Tofu/Seitan
- Zwetschgen / Pflaumen
- Kürbis
- Käse
- Champignons
- Zimt
- Äpfel
- Kartoffeln
- Rote Beete
- Spinat/Mangold
- Feldsalat aka Ackersalat aka Vogerlsalat
- Pinienkerne
- Brot(teig)

Wegen des Umzugs habe ich leider nicht alle Zuaten verwendet und so gab es bei mir

Vorspeise: Rote Beete Salat mit Feta und roten Zwiebeln



Zutaten:

3 mittelgroße Rote Beete
200 g Feta
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Teile Olivenöl
1 Teil Kirschbalsam (Alternativ: Balsamico-Essig)
Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Jeweils eine Rote Beete in Alufolie wickeln und im Backofen bei ca. 180° bissfest garen. Etwas abkühlen lassen. Schälen und in Würfel schneiden. Dazu am Besten Handschuhe tragen, sonst gibt es knallrote Finger.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel halbieren, in Ringe schneiden. Knoblauch klein hacken. In Olivenöl glasig andünsten. Zu den Rote Beete geben. Feta über drüber bröseln. Aus Olivenöl, Kirschbalsam, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und über die Rote Beete geben. Gut durchmischen und lauwarm servieren.


Anschließend gab es eine Feta-Mangold-Tarte


Leider habe ich keinen Nachtisch mehr geschafft. Dafür gab es noch Puddingschnecken nach Steph. Dazu folgt noch Bild und Rezept.

Kommentare:

  1. Lange war ich nicht mehr hier um so mehr kann ich jetzt stöbern;=)
    oh rote Beet sieht echt lecker aus!!
    Bei uns gibt es Grünkohl z. Z. kennst Du das auch??
    Ich mach das mal nach deinem Tarte Rezept, hoffe es gelingt mir;=)

    LG
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch nie Grünkohl gekocht oder probiert. Ich bin nicht so ein Kohl-Esser, wobei ich das Schritt-für-Schritt zu ändern versuche.

      Löschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin