Sonntag, 27. Mai 2012

Käsekuchen ohne Boden mit frischen Erdbeeren

Die Dachterrasse frisch bepflanzt, ein verlängertes Wochenende, Sonne. Was will man mehr? Wie wär es mit einem leckeren Käsekuchen mit frischen Erdbeeren. Ok, nehm ich.

Der Kuchen ist schnell gebacken und man macht (wenn man nicht gerade Katrin heißt), kaum Sauerei. Also unbedingt probieren.



Der Kuchen ist bei mir, dank super toller Bauernhofeier wirklich so schön gelb geworden. Ein Augenschmaus!

Zutaten:


4 Eiweiß
150 g Zucker (oder 250 g Traubenzucker)
800 g Magerquark
8 Eigelb
fein geriebene unbehandelte Zitronenschale von einer Zitrone
50g Mehl
Butter
Erdbeeren

Zubereitung:

Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. 

Eigelbe mit der anderen Hälfte des Zuckers schaumig schlagen, Mehl, Zitronenabrieb und Quark unterrühren. Eiweiß vorsichtig unterheben. 

Eine Springform mit der Butter einfetten und den Teig einfüllen. Bei ca. 150° für 1 Stunde backen. 

Erdbeeren waschen und auf dem Kuchen verteilen. Wer mag kann den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und Minze oder Zitronenverbene drauf verteilen. 

Dazu eine leckere Eisschokolade oder einen Eiskaffee. 



Kommentare:

  1. versteh nicht, warum noch kein kommentar hier steht. der schaut ja mega-lecker aus. da möchte ich sofort ein stück!!! wäre doch ein beitrag für alice's event???

    AntwortenLöschen
  2. Ui, danke für den lieben Kommentar! *freu* Leider ist der Kuchen schon aufgegessen.

    Hast du einen Link zum Event?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin