Sonntag, 27. Mai 2012

Gartentage in Fürstenfeld

Heute waren wir auf den Gartentagen am Klostergelände in Fürstenfeld. Neben Gartendeko, Gartengeräten, Hochbeeten, Pflanzen, etc. gab es auch viele Vorträge und Workshops.

Wir haben uns einen Vortrag von Martin Rasper über Gärtnern in der Stadt angehört. Ich habe vor ein paar Tagen das Buch bekommen und ich dachte, ein Vortrag über das Thema ist ein guter Einstieg, bevor ich das Buch lese. Der Vortrag war von Herrn Rasper sehr gut gemacht und macht Lust, das Buch zu lesen und aktiv zu werden. Leider habe ich das Buch daheim vergessen, sonst hätte ich es signieren lassen. ;-) Hey, wann hat man schon die Gelegenheit, den Autor persönlich kennenzulernen. Zudem habe ich noch während des Vortrages überlegt, wo ich eine brache Fläche okkupiere um mich an dem "Trend" zu beteiligen. Aber erst mal sollte ich meinen eigenen Balkon in den Griff kriegen, bevor ich mich an was Größeres mache. ;-)

Die Fürstenfelder Gartentage haben noch bis morgen, Pfingstmontag, ihre Tore geöffnet. Für einen Eintritt von 7€ bekommt man sehr viel zu sehen, zu hören und zu riechen. Gekauft darf natürlich auch werden, aber wir haben ja schon das Gartencenter um's Eck leergeräumt, also sind wir mit fast leeren Tüten heim. Es fanden nur zwei Kräutertees den Weg in die Tasche. 

Wir hatten einen herrlichen Tag und hier ein paar Eindrücke










Kommentare:

  1. Liebe Katrin,

    ich war heute auf den FFB-Gartentagen. Habe natürlich wieder viel zu viel gekauft. Hauptsächlich verschiedene Salbeipflanzen.

    Es grüßt mit einem Salve

    Martin

    AntwortenLöschen
  2. Also wie schon erwähnt waren wir auch, haben auch viel Geld gelassen und es war echt ein schönes Event. Aber das mit dem buch und dem signieren. Ich empfehle ein Exemplar von "Dolchkampf" mit dem absoluten Originalautogramm von Meister Lothar persönlich :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin