Sonntag, 13. November 2011

Spaghetti Mal Anders

Von einem Spaghettikürbis habe ich schon viel gelesen. Als wir vor ein paar Wochenenden einen neuen Bio-Supermarkt ausprobiert haben, habe ich den Kürbis auch im Angebot gesehen. Also wurde er eingepackt. Zu Hause stand ich nun vor einem Kürbis und wusste nichts damit anzufangen. Ich habe das Internet durchforstet und einige gute Vorschläge gefunden. Immer nur Kürbis mit Salbeibutter ist ja auch irgendwie langweilig, wenn auch sehr sehr lecker. Aber dieses mal wollte ich etwas anderes ausprobieren. Also gab es.... Spaghettikürbis mit Basilikumbutter.

Der Basilikumgeschmack passt sehr gut zu dem süßen Kürbisfleisch. Mit etwas Ziegenfrischkäse wurde der Kürbisgenuss perfekt.






Zutaten

1 Spaghettikürbis
ca. 50 g Butter
1 Bund Basilikumblätter
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Ofen auf ca. 200° vorheizen. Kürbis gut waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch mit etwas Öl einpinseln und mit der Schnittfläche auf ein Backblech mit Backpapier legen. Ca. 30 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

In der Zwischenzeit Butter in einem Topf langsam schmelzen. Mit Salz, Peffer und Muskat würzen. Basilikumblätter ein Streifen schneiden.

Wenn der Kürbis gar ist, aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel vorsichtig das Kürbisfleisch lösen. Wenn man viel Geduld hat, sieht das Kürbisfleisch aus wie Spaghetti. Wenn man weniger Geduld hat, wie z. B. ich, sind es kurze Spaghetti ;-) Die Kürbisspaghetti in der Schale lassen.

Basilikum unter die flüssige Butter rühren und über den Kürbis geben. Etwas Ziegenfrischkäse zerbröseln und ebenfalls über den Kürbis geben. In der Kürbisschale servieren.

1 Kommentar:

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin