Dienstag, 3. Januar 2012

Minzöl

Ich wünsche euch ein Gutes Neues Jahr! Ich wünsche euch, dass all' eure Wünsche in Erfüllung gehen und viel Erfolg und Glück!



Mein neuste Entdeckung ist Minzöl. Wie das Basilikumöl habe ich es aus dem Buch Essig & Öl: Gourmet Collection.

Das Minzöl ist sehr lecker. Ich habe es mit den letzten Minzblättern vom Balkon gemacht und schmeckt sehr gut in Salat oder über Ofengemüse.

Öl vor dem Ziehen
Nach dem Ziehen

Zutaten:

25 g Minzblätter
250 ml Rapsöl

Zubereitung:

Minze waschen. Eine Schüssel mit Eiswasser bereitstellen.

In einem Topf Wasser aufkochen und die Minze für ca. 5 Sekunden blachieren. Herausnehmen und in das Eiswasser geben. Minze wieder herausnehmen und gut ausdrücken. Am Besten zwischen zwei Küchenrollenblätter. Die Minze grob hacken und in ein sauberes Glas geben.

Öl langsam bei geringer Hitze erwärmen, bis es duftet. Das Öl darf nicht zu heiß werden. Vom Herd nehmen und in das Glas mit der Minze geben. Das Öl auskühlen lassen, dann das Glas verschließen und im Kühlschrank 1 Woche ziehen lassen. Nach einer Woche die Minze abseihen und das Öl in ein neues, sauberes Glas geben. Im Kühlschrank aufbewahren, aber zügig verbrauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin