Mittwoch, 16. November 2011

Kräuter-Feta-Muffins

Am Wochenende waren wir in der Therme Erding. Da der Eintritt schon teuer ist und wir nicht nur auf die gastronomischen Angebote vor Ort angewiesen sein wollten, habe ich ein paar Kleinigkeiten eingepackt.

Neben Karottensticks, Knabbereien und Keksen gab es Kräuter-Feta-Muffins nach einem Rezept vom Kleinen Kuriositätenladen

Aufgrund ein paar fehlenden Zutaten habe ich die Muffins einfach abgewandelt. Das Ergebnis war sehr lecker und zusammen mit den Karotten eine ideale Zwischenmahlzeit.




Zutaten

250 g Mehl
1 EL Natron
1 Knoblauchzehe
2 Eier
150 g Joghurt
100 g Saure Sahne
2 TL Salz
Pfeffer
70 ml Sonnenblumenöl
1 EL getrockneten Rosmarin
1 EL getrocknetes Bohnenkraut
200 g Schaf-Feta
etwas Sesam


Zubereitung

Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit den Kräutern, Eiern, Joghurt, Saure Sahne, Salz, Peffer und Öl in eine Schüssel geben und verrühren. Feta zerbröseln und in die Masse geben. Mehl mit Natron vermischen und ebenfalls unterrühren.

Muffinblech entweder mit Förmchen auslegen oder Teig so einfüllen. Durch das Öl lösen sich die Muffins später sehr gut aus dem Blech.

Teig in die Förmchen geben und etwas Sesam darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° 25 Minuten backen.

1 Kommentar:

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin