Mittwoch, 20. Juli 2011

Eine kleine Anmerkung zur Zucker - Traubenzucker Umrechnung

Durch meine Fructoseintoleranz darf/sollte ich keinen Zucker essen. Um nicht ganz auf Süßes verzichten zu müssen, kann man bei Selbstgemachten den Zucker durch Traubenzucker ersetzen. Deshalb ist oft Traubenzucker statt Zucker angegeben.

Nun kam die Frage auf, wie man ob man die Rezepte auch mit "normalen" Zucker nachkochen kann. Die klare Antwort: JA!

Traubenzucker süßt nicht so stark, wie Zucker. Deshalb habe ich für meine Rezepte die Zuckerangabe in den Originalrezepten mit 1,5-1,6 multipliziert.

Als Beispiel:
100 g Zucker entsprechen ca. 150 g - 160 g Traubenzucker. Man sollte jedoch probieren und die Traubenzuckermenge ggf. erhöhen. Mir ist es schon passiert, dass das Gericht zu wenig süß war.

Somit kann man die Traubenzuckerangabe auch wieder zurückrechnen auf Zucker. Dazu einfach die Mengenangabe durch 1,5 - 1,6 teilen.

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.

Viele Grüße

Kommentare:

  1. Ich musste gestern auch mit erstaunen feststellen, wie wenig süß der Traubenzucker im Gegensatz zum Haushaltszucker ist.
    Werde die Umrechnung gleich bei meinem ersten Backversuch mit Traubenzucker umsetzen.
    Danke!

    Übrigens, eine super Seite, wird mir auf jeden Fall im Alltag weiterhelfen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bengelchen,

    ich hab das gleiche Problem wie Du. Danke für den Tipp mit der Umrechnung. Das wird ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Für einen Rührkuchen brauche ich lt. Rezept 250 g Zucker. Wird der Kuchen auch mit Traubenzucker etwas? Für eine schnelle Antwort bin ich Euch dankbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Regel wird der Kuchen schon was. Nimm aber weniger Hitze, sonst wird es trocken :-)

      Löschen
  4. moin...
    kleiner tipp von einem fruktoseintolleranz neuling...
    es gibt eine seite " frusano" und dort gibt es neu unter anderem getreidezucker...backeigenschaften wie normaler zucker aber macht uns geplagten keine probleme;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin