Freitag, 3. Juni 2011

Eiersalat mit selbstgemachter Mayonnaise

Was macht man, wenn man 1. keine Lust auf kochen hat, 2. eigentlich auch nichts im Haus hat, das man heute essen will und 3. einfach nur schnell Brotzeit machen will?

Einen Salat. Ok. Aber die Zutaten für einen gemischten Salat waren auch nicht im Haus (was äußerst selten vorkommt). Also habe ich beschlossen, etwas mit Eiern (die eigentlich immer da sind) zu machen.

Eiersalat gab es schon seit ewigen Zeiten nicht mehr, also wollte ich ihn mal wieder machen. Und ich wollte mich an selbstgemachter Mayo probieren. Da meine Eier nicht mehr so frisch waren, war es mir einfach zu riskant, eine Mayonnaise mit Ei zu machen. Bei Steph im Kula fand ich ein Ei-Freies Rezept, das promt ausprobiert wurde.




Zutaten:

Mayonnaise
1 Teil Milch (in meinem Fall ca. 50 ml)
2 Teile Öl (in meinem Fall Rapsöl und ca. 100 ml)
Salz, Peffer

Eiersalat
4 Eier
3 kleine Essiggurken
Petersilie
Kapern

Zubereitung:

Eier anpicken. Wasser zum kochen bringen und die Eier hineingeben. Die Eier sollten mit Wasser bedeckt sein. Ca. 10 Minuten kochen, damit die Eier hart werden.

Während die Eier kochen, Milch und Öl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab so lange vermixen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mit Salz, Peffer oder beliebigen anderen Gewürzen abschmecken. Ggf. noch etwas Milch zufügen, wenn die Masse zu fest ist, etwas Öl, wenn die Masse zu flüssig ist.

Normalerweise gehört auch Senf in die Mayo, aber da ich keinen daheim hatte, ging es auch so.

Die Eier nun mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. In kleine Wüfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Essiggurken ebenfalls in feine Würfel schneiden und zu den Eiern geben. Ein paar Kapern dazugeben.

Petersilie fein hacken zusammen mit der Mayonnaise zu der Eimasse geben. Nochmal abschmecken und entweder gleich essen (wie ich) oder etwas ziehen lassen und dann servieren (mein Freund).




Kommentare:

  1. Hallo

    Christian und ich lesen gerade gespannt das Rezept für den Eiersalat.
    mmmmjam
    Der wird auf jeden Fall nachgemacht.
    Auch Papa liebt Eier, die liegen jedes Wochenende mit auf dem Frühstückstisch.
    Die übrig gebliebenen werde ich morgen gleich weiterverarbeiten ;)

    Eine schöne und ruhige Woche wünsch ich dir.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,

    möchte mich mal für deine tollen Rezepte bedanken, am We hab ich deine Mayo gemacht, total einfach und schmeckt echt super******* es gab Fisch mit Kartoffeln und deine perfekte Mayo....freu mich immer wieder bei dir zu stöbern;=)
    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die lieben Kommentare! :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin