Montag, 30. Mai 2011

Ofen-Kartoffel Salat

Ich habe den Newsletter von Essen & Trinken abonniert. Meistens krieg ich Rezepte mit Fleisch, manchmal sind aber auch leckere vegetarische Rezepte dabei. So wie dieses hier.

In meiner Fantasie sollten die Kartoffeln knusprig sein. Waren sie nicht. Aber der Salat war trotzdem total lecker! Mir läuft noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran denke. 

Bei uns gab es den Salat als Hauptessen, ich stell ihn mir aber auch sehr lecker für's grillen vor. Oder zu allem wozu halt Kartoffelsalat passt.




Zutaten:

ca. 500 g festkochende Kartoffeln
3 Zwiebeln
Rapsöl
Thymian (frisch oder getrocknet)
1 Bund Rucola
1 Packung Feta
1 EL Kapern
1 handvoll getrocknete Tomaten
Essig, Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einer Mischung aus Rapsöl und Thymian marinieren und auf ein (bzw. 2 Bleche) geben. Die Kartoffeln und Zwiebeln sollten nicht zu sehr aufeinander liegen.

Im Backofen bei ca. 200° für 20-30 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Während des backens, immer wieder wenden. 

Rucola waschen und wie die getrockneten Tomaten kleinschneiden. Ca. 50 ml Essig mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Die gebratenen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und in eine große Schüssel geben. Die Essigmischung drüber geben und ziehen lassen. Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, Rucola, Feta, die Kapern, getrockneten Tomaten und etwas Olivenöl unterheben.

Der Salat schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr gut!




Kommentare:

  1. Bis auf die Kapern will ich den unbedingt nachmachen, schaut sooo lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den lieben Kommentar! :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin