Montag, 14. März 2011

Double Chocolate Muffins

Als Nervennahrung, zum Kaffee mit Freunden, zum Frühstück oder einfach zwischendurch. Muffins finde ich ideal. Sie haben eine schöne Größe (die selbst ich mit Fructoseintoleranz noch vertrage), sie sind schön saftig und schnell gemacht. 

Dieses mal habe ich wieder Schokomuffins gebacken. Im Ursprungsrezept sollte nur dunkle Schokolade rein. Leider hatte ich nicht mehr so viel Zartbitter, deshalb habe ich noch weiße Schokolade dazu getan. Das sieht auch noch schön aus. Und schmeckt sehr lecker.



Zutaten (ergibt 9 Stück):
100 g Zartbitter Schokolade
50 g Butter
100 ml Milch
50 ml Sahne
1 Ei
50 g Zucker (ggf. etwas mehr, wenn man es süß mag)
100 g Mehl
1 EL Maisstärke
2 TL Natron
3 EL Kakaopulver
100 g weiße Schokolade
1 Prise Salz

Zubereitung:

Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Zur Seite stellen. 
Weiße Schokolade in kleine Stücke zerbrechen. Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Natron, Kakaopulver und Schokolade) in einer Schüssel verrühren. 
Milch, Sahne, Zucker, Salz und Ei in einer zweiten Schüssel verquirlen. Anschließend die geschmolzene Schokolade und die trockenen Zutaten kurz unterrühren, bis alle Zutaten feucht sind.  
In die Form geben und ca. 20 Minuten backen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin