Mittwoch, 16. Februar 2011

Linsengemüse

Soulfood für kalte Tage.

Bei Tim Mälzer habe ich dieses Linsengemüse entdeckt. Bei ihm gab es Saltimbocca dazu. Da wir ja vegetarisch essen, haben wir nur das Linsengemüse gegessen. Es war sehr lecker und unserer Meinung nach bracht man keine "Beilage" dazu.





Rezept

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 große Karotten
3 Scheiben Knollensellerie (ca. halben cm dick)
1 handvoll Belugalinsen
1 EL Tomatenmark
1 handvoll Cocktailtomaten
1 Stück Butter
1 TL Gemüsebrühe


Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Sellerie in feine Würfel schneiden. Zusammen mit der Gemüsebrühe und dem Tomatenmark in Öl anbraten bis das Gemüse bräunt. Dann mit so viel Wasser aufgießen, dass das Gemüse bedeckt ist. Tomaten halbieren und unterrühren. Das Gemüse gar kochen.

Linsen waschen. Die Linsen mit Wasser bedecken und kochen.

Gemüse und Linsen mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butter unter das Gemüse rühren. Dadurch bindet die Sauce.

Schmeckt mit Baguette oder einfach so.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin