Sonntag, 27. Februar 2011

Hirsetaler

Mal was Neues. Hirse. Habe ich bisher noch nie gegessen. Ich war sehr unsicher, wie es schmeckt. Nachdem ich diverse Internetseiten nach Rezepten durchsucht habe, habe ich mich für Hirsetaler entschieden und eine Mischung aus allen Rezepten genommen. Die Taler schmeckten sehr lecker, gibt es sicher wieder.


 


Zutaten:

150 g Hirse 
300 ml Gemüsebrühe
1-2 Eier
1-2 Karotten 
ggf. Semmelbrösel
Zubereitung:

Hirse mit 300 ml Wasser und Gemüsepaste garen. Karotten raspeln. 1-2 Eier (je nach Größe) zu der gegarten Hirse geben. Bei Bedarf Semmelbrösel zugeben. Die Karotten unter die Masse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Hirsemasse Pflänzchen formen und in der Pfanne goldbraun backen.

Dazu schmeckt Kräuterquark sehr gut.

1 Kommentar:

  1. hmmmmm, die sehen richtig lecker aus!
    Und da fällt mich auch wieder ein, dass ich zum wiederholten Mal beim Einkaufen das Paniermehl vergessen habe, aaaaah!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin