Sonntag, 9. Januar 2011

Spinat-Kichererbsen Curry

Ein Rezept, das den Umweg von einem Forum zu dem Blog von Nyla und dann zu mir gemacht hat. Ich habe es dann noch mit Kichererbsen verfeinert. Sehr lecker!

Das Spinat-Kichererbsen-Curry ist schnell gemacht und vor allem habe ich die Zutaten meistens zu Hause. TK Spinat, passierte Tomaten, Kokosmilch, Kichererbsen, Knoblauch und Zwiebeln.



Zutaten:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Currypaste
2 EL Tomatenmark
1 Packung passierte Tomaten
1 Dose Kokosmilch
3 handvoll TK Spinat oder frischen Spinat
1 Dose Kichererbsen
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Muskat, Currypulver

Zubereitung:

TK Spinat auftauen lassen oder frischen Spinat putzen.

Reis kochen.

Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In etwas Öl glasig dünsten. Tomatenmark, Currypaste und Currypulver mit anbraten. Mit den passieren Tomaten ablöschen. Kokosmilch zugeben. Anschließend die Kichererbsen abgießen und unter fließendem Wasser abspülen. Mit dem Spinat zu der Tomaten-Kokos Sauce geben. Aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Muskat und Currypulver abschmecken.

Mit Reis servieren.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein cooles Rezept!
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt :-))))
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das tolle Rezept!!! Hab das Curry schon xmal gekocht weils sooooooo lecker ist :)
    liebe grüße aus münchen

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich :-) Da fällt mir ein, dass ich es auch mal wieder kochen sollte. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin