Freitag, 7. Januar 2011

Schokoladensirup

Schokosirup geht bei uns weg wie nichts. Man kann ihn so löffeln, wenn grad keine Schokolade im Haus ist, ihn über Eis geben, zu Waffeln essen, in heiße Milch einrühren, in Pfannkuchen wickeln, etc. Mir fallen da jede Menge Ideen ein. Zudem ist er schnell und leicht selber gemacht und eignet sich hervorragend zum verschenken.

Verschenkt habe ich ihn letztes Jahr an meine Freundinnen in ganz tollen Flaschen. Das Problem war, dass der Sirup aus den dünnhalsigen Flaschen kaum rausging und relativ schnell geschimmelt ist, weil der dünne Flaschenhals eine tolle Angriffsfläche geboten hat.

Also habe ich ihn dieses mal in Gläser gefüllt, wo er sich wesentlich länger hält (oder auch nicht, wenn der Schokoheißhunger zuschlägt).

Schokoladensirup



Zutaten:

250 ml Wasser
250 g Zucker
100 g Kakaopulver


Zubereitung:

Das Wasser mit dem Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Dabei immer wieder mit dem Schneebesen umrühren, damit sich der Zucker gut löst. Wenn der Zuckersirup aufkocht, das Kakaopulver dazu geben. Zügig unterrühren und nochmals aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Sirup eindickt. Heiß in Gläser füllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin