Montag, 3. Januar 2011

Balsamico Salz

Auch Balsamicosalz habe ich an Weihnachten verschenkt. Ich benutze es seit einigen Wohnungen in meiner Küche. Ich verwende es für Nudelsaucen, für Salat-Dressings oder Tomate Mozzarella. Dafür ist es eigentlich ideal.

Ich habe für das Salz leider keine genauen Mengenangaben, aber es geht auch sehr gut ohne.


Zutaten:

grobes Meersalz
Balsamicocreme

Zubereitung
Grobes Meersalz mit der Balsamicocreme vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Salzmasse darauf geben. Im Backofen bei ca. 100° trocknen lassen. Das Trocknen dauert ca. 1 Stunde. Das Salz ist danach immer noch klebrig, kann aber gemahlen werden. Während des Trocken-Vorgangs immer wieder den Ofen öffnen und die feuchte Luft entweichen lassen.

1 Kommentar:

  1. Hab ich auch schon gemacht, meins sieht viel dunkler aus als deines und hat auch eine ander Konsistenz . Muss aber auch dazu sagen, das ich noch Kräuter reingetan habe .
    Es schmeckt ganz toll zu Tomaten, mit Mozzarella und anderen ital. Sachen.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin