Freitag, 12. November 2010

Fencheltürmchen mit Olivenpesto

Als ich noch alleine für mich und meine beiden Kaninchen gekoch habe, hatte ich eine Gemüsekiste abonniert. Sie enthielt immer wieder Obst und Gemüse, das ich nicht kannte und probiert werden musste. Manches war wirklich nicht meins, anderes habe ich lieben gelernt. So ist es auch  mit dem Fenchel.

Die Obst- und Gemüsekiste habe ich abbestellt, der Fenchel ist geblieben. Nicht nur die Kaninchen lieben Fenchel, auch ich kann mir kochen ohne ihn nicht mehr vorstellen.

Dieses mal gab es eine kleine Fenchel-Vorspeise.

Fencheltürmchen mit Olivenpesto




Zutaten für 4 Türmchen

1 große Fenchelknolle
1 rote Zwiebel
1-2 Tomate
Parmesan
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zitronensaft

Zutaten für das Olivenpesto

1 handvoll Oliven, entkernt
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Zitronensaft


Zubereitung

Den Fenchel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Struck nicht wegschneiden, denn dadurch halten die einzelnen Schichten. In Olivenöl kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Zitronensaft darüber geben.



Aus der Pfanne nehmen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Vorsichtig, damit er nicht auseinander fällt. Den Ofen auf 200° Ober-und Unterhitze vorheizen. Tomaten in Scheiben schneiden und auf den Fenchel legen. Zwiebel in feine Scheiben schneiden und auf die Tomaten legen. Etwas Öl über das Türmchen geben. Parmesan darüber hobeln. Im Ofen ca. 10 Minuten überbacken.

In der Zwischenzeit die Oliven, Olivenöl und den Knoblauch in den Mixer geben und zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Türmchen aus dem Ofen holen und mit dem Olivenpesto anrichten.

Kommentare:

  1. Sag mal, wo hattest du denn die Obstkiste abonniert? Google spuckt nix schlüssiges aus! Danke schonmal :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hatte sie hier abonniert
    http://www.oekokiste-kirchdorf.eu/
    ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin