Donnerstag, 9. September 2010

Neue Geräte braucht die Küche

Seit einem Jahr habe ich/haben wir das Glück im 3. Stock mit Luft zu wohnen. Zuvor habe ich im 4. Stock ohne Luft gewohnt. Großeinkäufe gab es nicht, somit war mein Kühlschrank immer leer. Auch Wasserkisten schleppen war so anstrengend.


Jetzt im 3. Stock ist das anders. Wir haben einen Lift und Großeinkäufe sind kein Problem mehr.
Da bei uns zu Hause eigentlich nur Wasser und Saftschorle getrunken wird, haben wir einen großen Wasserbedarf. Trotz Lift haben wir einfach keine Lust mehr, ständig daran zu denken, genug Wasser daheim zu haben, Kisten hin und her zu schleppen. Also haben wir uns von Tchibo den Wasserfilter und den Soda Penguin gekauft.

Ich war ja erst sehr skeptisch und ich habe mich geweigert, den Sodastream mit den Plastikflaschen zu kaufen. Jetzt haben wir den wundertollen Penguin mit Glaskaraffen.

Da das Wasser in München sehr kalkhaltig ist, leiden meine Küchengeräte sehr unter dicken Kalkschichten, die sich innerhalb kürzester Zeit festsetzen. Deshalb haben wir uns auch noch einen Wasserfilter gekauft. Und was soll ich sagen, ich liebe diese beiden Geräte.

Ich mag Wasser nur mit wenig Kohlensäure und mit dem Wassermacher kann ich den Kohlesäuregehalt selber bestimmen und immer frisches Wasser machen.

Zu dem Wassersprudler gibt es auch verschiedene Sirupe. Das Geld sparen wir uns aber und machen Sirupe selber. Zudem weiß ich bei selbstgemachten Sachen einfach, was drin ist.

Und hier die Bilder, verlinkt mit Tchibo.

Der Wasserfilter





Mein Pinguin ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin