Mittwoch, 22. September 2010

Birnenkuchen mit Streusel

Jetzt, wo die Tage kühler werden und unsere kleine Wohnung nicht mehr so aufgeheizt ist, kann ich mich endlich wieder ans Kuchen backen machen.


Da ich noch Birnen aus dem Garten meiner Eltern hatte, die dringend weg mussten, gab es einen Birnen-Streusel-Kuchen.







Zutaten:

Für den Teig:
150 g Butter
1/2 Tasse Zucker
1/2 Päckchen Natron
eine Prise Salz
eine Prise Zimt
2 Tassen Mehl

Für die Füllung
250 g Quark
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Becher Saure Sahne
1 TL Speisestärke

Für den Belag
ca. 1 kg Birnen (oder je nach Belieben)

Für die Streusel:
Mehl, Butter und Zucker nach Gefühl und eigenem Geschmack


Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig verkneten und eine Springform auslegen. Am Rand gut hochziehen und kalt stellen.

Anschließend die Füllung herstellen. Dazu die Zutaten miteinander vermengen und gut verrühren.

Die Birnen schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Am Besten mit Zitronensaft betreufeln, dann werden sie nicht braun.

Nun die Füllung in die Springform geben. Die Birnen darauf verteilen. Anschließend die Streusel drüber geben.

Bei 180° Umluft ca. 60 Min. backen.


An dieser Stelle ein Dankeschön an meinen lieben Freund. Er die Springform ausgelegt mit dem Teig und die Streusel gemacht.

1 Kommentar:

  1. Ich habe gerade das Rezept gefunden, nur gibt es hier in Schweden kein "Saure Sahne" - werde das Kuchen heute backen aber mit Creme Fraiche, da ich nicht weiss womit ich Saure Sahne sonst ersetzen soll.

    Sieht lecker aus....
    MfG Janni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin