Samstag, 18. September 2010

Birnen Quiche mit Gorgonzola

Von meinen Eltern haben wir einen riesen Karton mit Birnen bekommen. Ich war, ehrlichgesagt, damit etwas überfordert, bin ich doch zur Zeit kaum zu Hause. Und es war tatsächlich so, dass wir eine Großteil verschenkt haben, einen Teil den Hasen gegeben haben und ich nur noch einen kleinen Teil verarbeiten muss.

Aus den restlichen Birnen gab es u. a. eine  leckere Birnen Gorgonzola Quiche.





Da ich mir ehrlichgesagt am Anfang nicht so ganz sicher war, ob das schmeckt, habe ich nicht gleich eine große Form mit Quiche gemacht, sondern nur eine kleine. Zudem hatte ich auch keine Zeit, einen Mürbteig zu machen. Also die Zeit, ihn zu machen schon, aber einen knurrenden Magen, der nicht erst den Teig 2 Stunden ruhen lassen wollte. Also habe ich diesesmal Blätterteig aus der Kühltheke genommen.

Rezept

Zutaten für eine kleine Form:
Blätterteig
3 kleine Birnen
ca. 100 g Gorgonzola
1/2 Becher Sahne
1 Ei

Zubereitung:
Den Blätterteig in der Form auslegen. Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen. Fächerförmig einschneiden und in die Form legen. Etwas Gorgonzola über die Birnen bröseln. Den restlichen Gorgonzola mit Sahne, Ei und ggf. etwas Milch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über die Birnen geben.

Im Backofen bei 220° ca. 30 Minuten backen, bis die Quiche goldgelb ist.

Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin