Donnerstag, 6. Mai 2010

Spargel, nichts als Spargel

uSpargel, nichts als Spargel heißt es im Moment bei uns.

Am Dienstag gab es endlich das langersehnte Spargelrisotto. Ich liebe es. *sabber*



Spargelrisotto

Zutaten für 1,5 Portionen (1 Abendportion und 1 Mittagessen):
150 g Risottoreis
ca. 250 g "Kochfertigen" Spargel
Butter
1 halbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1  Glas trockenen Weißwein
ca. 1,5 Liter Brühe (bei mir mit selbstgemachter Brühpaste)
Parmesan
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben

Zubereitung:
Zuerst habe ich die Zwiebel und den Knoblauch klein geschnitten und in Butter glasig gedünstet. Anschließend habe ich den Reis dazu gegeben und mitgedünstet, bis er auch glasig war. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. die Spitzen zur Seite legen. Die "normalen" Stücke zu dem Reis geben. Mit dem Weißwein ablöschen. Und dann rühren, rühren, rühren, ... Dabei immer wieder mit Brühe ablöschen, sobald die Flüssigkeit eingekocht ist. Die Brühe sollte dabei heiß sein. Nach ca. 20 - 30 Minuten hat der Reis genügend Flüssigkeit aufgezogen und ist fertig. Die Ofenplatte ausmachen. Ein Stück Butter und Parmesan unterrühren, abschmecken und dann etwas ziehen lassen. Ggf. noch mal etwas nachwürzen. Währenddessen die Spargelspitzen kurz in Butter anbraten.

Risotto auf einen Teller geben und die Spargelspitzen dekorativ (mehr oder weniger) darauf verteilen. Parmesan drüber hobeln und dann...

...genießen!

Und hier die Fotos des Meisterwerkes ;-)










Für meinen Freund gab es an dem Tag nur Obstsalat. Nein, er ist nicht auf Diät gesetzt, er wollte es so

Der Obstsalat bestand aus

Ananas
Apfel
Birne
Passionsfruch
etwas Zitronensaft und Limettensaft



Ein "Ergebnisbild" habe ich davon leider nicht, mein Freund war schneller ;-)


Lasst es euch schmecken!

Bengelchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin