Montag, 26. April 2010

Heimat

So, nachdem ich am Wochenende mit meinem Freund und den pelzigen Mitbewohnern bei meinen Eltern war, bin ich jetzt wieder zurück. Das Wetter war traumhaft und so haben wir viel Zeit draußen verbracht.

Am Samstag haben meine Eltern auf einem Gartenmarkt ausgestellt und so sind mein Freund und ich dahin gefahren um sie zu besuchen und das ein oder andere Nützliche zu erstehen.

Hier mal ein paar Dinge, die meine Eltern gebastelt/hergestellt haben und verkaufen:







Erstanden habe ich noch 3 Tomatenpflänzchen und 3 Erdbeerpflänzchen. Hier ein Foto der Erdbeeren. Die Tomaten warten mit ihren ca. 80 Kollegen bei meiner Mama auf besseres Wetter. Wenn sie größer sind, kann ich sie nämlich ohne Problem auf den Balkon stellen, jetzt ist es ihnen noch zu kalt.





Die Erdbeerpflänzchen werden noch in einen Blumenkasten gepflanzt.


Nach dem Gartenmarkt haben mein Freund und ich die Sonne genossen und waren mit meiner Freundin Eis essen. Lecker. Da fühlt man sich ja wie im Urlaub :-)


Am Sonntag war schon morgens einiges los. Meine Mama hat heute Geburtstag und hat quasi vorgefeiert. Es gab unendlich viel zu essen, wir wären fast geplatzt.


Eine Essensauswahl (Fotos mit dem Iphone gemacht, leider nicht so toll):

Für die Fleischesser unter den Gästen gab es Ripperl. Und zwar ganze 14 kg für 13 Leute.


Knödel (Semmel- und Kartoffelknödel)





Kartoffelsalat



Krautsalat, 2x gemischter Salat und was Süßes



Für mich gab es Spargel



Als Nachtisch gab es Schaumrollen und die Blätterteigteilchen von oben





Am Nachmittag habe ich dann im Garten meiner Eltern gebuddelt. Und zwar Bärlauch ausgebuddelt. Der ziert jetzt meinen Balkon. Er schaut noch etwas, na ja, mitgenommen aus. Aber er wird bestimmt. ;-)




Deila, die freche Dackeldame meiner Eltern, genoss den Nachmittag auch sehr




Es war ein sehr tolles, entspanntes Wochenende. Leider war das Wochenende wieder viel zu schnell vorbei und der Arbeitsalltag ist mir heute doch sehr schwer gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar Worte von euch! So ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich freue mich wirklich!

Viele Grüße

Katrin